Intel besitzt jetzt Coinbase-Aktien

Der Computerchip-Hersteller Intel ist durch eine relativ kleine Beteiligung an Coinbase in den Bereich der Kryptowährungen eingestiegen.

Der multinationale US-Konzern Intel Corp. hat bekannt gegeben, dass er Aktien von Amerikas größter Kryptowährungsbörse Coinbase gekauft hat. Das Tech-Unternehmen mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien, besitzt derzeit etwas mehr als 3.000 COIN-Aktien.

  • Die 1968 gegründete Intel Corporation gehört zu den größten Technologieunternehmen mit einem Umsatz von fast 80 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr.
  • Jüngsten Berichten zufolge ist der Gigant in den Kryptowährungsraum eingestiegen, indem er Aktien eines der bekanntesten Unternehmen der Branche gekauft hat.
  • Bitcoins kaufen mit Sofortüberweisung » einfache Anleitung 2021
  • Genauer gesagt hatte Intel den Erwerb von 3.014 Aktien von Coinbase bekannt gegeben, die es Ende Juni hielt.
  • Wie bereits berichtet, ging die größte US-Börse Mitte April an der NASDAQ an die Börse. Zu diesem Zeitpunkt wurden die COIN-Aktien für rund 400 Dollar gehandelt, und die Gesamtbewertung lag bei über 100 Milliarden Dollar.
  • Die anschließenden Marktturbulenzen führten zu einem Kurssturz von COIN, der am Freitag bei 261 $ schloss, was bedeutet, dass die Gesamtallokation von Intel jetzt etwa 800.000 $ wert ist.
  • Obwohl Coinbase seit April ein börsennotiertes Unternehmen ist, deutet der Bericht darauf hin, dass es möglich ist, dass Intel bereits vor der direkten Börsennotierung in die Börse investiert hat.
  • Zu den anderen Unternehmen, die Gelder in die Handelsplattform investiert haben, gehört Cathie Woods Investmentmanagementfirma ARK Invest.